Atelier

Vollendung in Handarbeit

Der Name GENESIS steht für handgefertigte mechani- sche Armbanduhren. In unserer arbeitsteiligen Welt macht die Uhrmacherin Christine Genesis dabei jedoch nicht alles selbst. So setzt sie bei den Uhrwerken ausschließlich auf hochwertige Schweizer Werke. Diese werden zum Teil anschließend noch mit Zusatzfunktionen ausgestattet und mit Zierschliffen veredelt.

Sie montiert alle Werke von Hand zusammen und justiert sie in fünf Lagen präzise ein. Christine Genesis fügt sie in von ihr konstruierte Gehäuse ein und versieht sie mit individuell entworfenen Zifferblättern. All das, was Christine Genesis im Rahmen eines kleinen Hauses leisten kann, macht sie in Handarbeit selbst.

Höchste Präzision

Ein Beispiel soll dies verdeutlichen: Die Unruh besteht aus mehreren Bauteilen, die alle präzise aufeinander abgestimmt werden müssen. Dies ist Voraussetzung für eine optimale Ganggenauigkeit.

Die Spirale der Unruh ist drei- bis viermal dünner als ein Haar und wiegt etwa 0,002 Gramm. Diese richtet Christine Genesis mit einer feinen Pinzette so, dass sie „flach läuft“ und alle Umgänge der Spirale den gleichen Abstand haben.

Nur ein winziges Detail, das aber zeigt, was Handarbeit für den Bau von Luxusuhren bedeutet.